SZU-Wunsch

      SZU-Wunsch

      Hallo zusammen

      Eine bitte an unsere Zeichner:

      Wäre es möglich einen SZU Be 556 (Be 4/4 der Uetlibergbahn) inkl. Mittelwagen für den Traffic/MM zu machen? Die Fahrzeuge finde ich (technisch) Interessant, da sie die steilste Normalspurbergstrecke der Welt ohne Hilfsmittel erklimmen.

      Für Fotos oder Bauzeichnungen -> PM/ICQ/E-Mail/Post (im Forum :) )

      Herzlichen Dank

      Es grüsst

      Laris

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Laris“ ()

      soweit ich mich erinnern kann, sind die Doppelstockwagen der SZU, ebenso wie jene der SBB (S-Bahn) und den ersten Wagen der DB (DBz 750, DABz 755), von Schindler gebaut worden. Insofern habt Ihr beide Recht: Die Wagen sind "Made in Suisse", die DB hat aber Wagen des gleichen Typs.

      Gruß
      Tommy
      Gruß
      Tommy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tvogtdm“ ()

      Original von Transe
      Also wenn ihr das SZU-Projekt in Angriff nehmt, dann werd ich den Doppelstockwagen machen.


      Hallo Transe

      Naja, eine S4 wäre auch nicht schlecht. ;)

      Die SZU ist die Sihltal-Zürich-Uetlibergbahn. Die Firma betreibt 2 Linien, die S10 "Uetlibergbahn" und die S4 "Sihltalbahn"

      Sie S10 ist die steilste 1435mm Adhäsionsbahn der Welt. Auf der Linie werden in den heutigen Kompositionen zwei SIEMENS Be 4/4 (Be 556) an den Enden und mit einem neuen Stadler-Niederflurzwischenwagen in der mitte betrieben.

      Die S4 ist eine mehr oder weniger "normale" S-Bahn Linie ohne spezielle Steigungen o.ä.
      Nur die Kompositionen sind sehr gewöhnungsbedürftig. Am Ende des Zuges zieht oder schiebt eine Re 4/4 IV (vorgänger der Re 4/4 V, Re 450 der Zürcher S-Bahn, haben beide die gleiche Ansteuerung etc.) danach folgt ein BD, normaler 2. Kl Wagen mit kleinem Gepäckabteil, in der mitte dann der Doppelstöckige Wagen, der übrigens zu 100% dem SBB-Wagen baugleich ist, nur das WC ist bei der SZU abgesperrt. Dann folgt der Bt, wozu der da ist, ist wohl klar. ;)

      Hoffentlich war die Geschichte nicht zu lang. Kurz: Ich wünsche mir eine S10-Kompo, die DoStos gibts nur auf der S4. Bei so einem würde ich aber auch nicht nein sagen.

      Edit im 1. Post: "Elite" auf Wunsch von Dani entfernt.

      Grüsse

      Laris

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Laris“ ()

      Hallo!

      Die Do2000 der DB AG wurden 1993 vom Waggonbau Görlitz nach dem Pläen von Schindler gebaut und stimmen zumindest vom Kasten und dem laufwerk mit den SBB-Wagen überein. Wer da noch alles mitgebaut hat, weiß ich nicht, auf alle Fälle, wäre eine Modifizierung meiner Zeichnung für die SZU und sicher auch die SBB nicht das große Problem.
      Wenn mir jemand die Farben und die Beschriftungsfelder zur Verfügung stellt, kann ich anfangen - dann passt der Wagen auch dazu :)
      Daniel
      Original von Meilo
      Wobei dieser nur auf B und ev AB der SBB, B SZU zutreffen würde. Die Bt sind ja bei euch anders.


      Soviel ich weiss (nicht ganz sicher) wurden die Bt's die an den modernen DB Regio's mit BR 146 (-1) erst später als die zwischenwagen bestellt. Der Bt hat Niederflurausstieg, unten genug Platz für Fahrräder, Kinderwagen etc. und sieht von innendrin auch sehr schön aus.
      Hallo!

      Die Bt's - also die Steuerwagen bei uns - sind Neuentwicklungen von der DWA in Görlitz und die werden bis zum heutigen Tage weiterentwickelt! Ich hab mal einen Do2000 angehängt.

      Details wie das Vakuum-WC und anderes sind sicherlich bei den Schweizer Exemplaren anders!

      Daniel
      Bilder
      • DBAG_6_DBz750_l.bmp

        13,67 kB, 268×47, 272 mal angesehen
      • DBAG_6_DABz755_r.bmp

        13,67 kB, 268×47, 239 mal angesehen
      Do2000? was ist das?

      Die Deutsche bezeichnung des DoSto?

      Wir kennen nur den IC2000, was aber ein ganz anderer Wagentyp wäre.

      Habe den B mal angesehen. Die Grundform stimmt mit unserem B überrein. Jedoch komme ich bei der Türe und Fenstern, wie auch bei den Zwischenrahmen Fenster auf etwas andere Masse. Dies muss aber nichts heissen. Mal sehen, wie meine Ausstattung dann aussehen wird, wenn ich mich dann zeichnerisch mit dem Wagen ausseinandersetzen werde.
      Mit Grüssen

      Dani
      Do2000 ist die Bauartbezeichnung für die Doppelstockwagen nach Schweizer Muster, die bei uns als DBz750 und DABz755 1992/93 nach München geliefert wurden. Alle anderen deutschen Doppelstockwagen sind Görlitzer Eigenentwicklungen und unterscheiden sich deutlich von diesen beiden Typen.

      Daniel
    MM Bildschirmschoner Webring
    Wohin möchten Sie gehen?
    Erste Seite | Vorherige Seite | Nächste Seite | Übernächste Seite | Letzte Seite | Liste aller Seiten | Anmelden
    « Vorherige | Liste | Eintragen | Zufällige | Nächste »