Beiträge von godeny

    Schönen Dank für die tollen Scenarien!
    Es steckt eine ganze Menge kleinarbeit drin - insbesondere, wenn z.B. Bäume die Strecke teilweise abdecken.


    Voraussichtlich werde ich in etwa 3 Wochen Zeit haben die Bilder für Traffic zu übernehmen.


    Zoltan

    Sowas laesst sich zusaetzlich zu programmieren: ein Programm, das die Bildschirmaufloesung umschaltet, einen anderen Programm startet, und wenn das aussteigt, dann die Bildschirmaufloesung zurueckschaltet. Ob das dann mit Windows einwandfrei zusammenarbeitet auch beim Bildschirmschoner, das muss man ausprobieren - ich habe schon einige Ueberraschungen mit Windows erlebt.


    Zoltan

    Entschuldigung ... auf eine franzoezische Tastatur geht alles schwieriger.


    Hello Martin,


    nein, es ging nicht darum Traffic zu empfehlen ...
    Ich wollte nur sagen: der MM-Massstab ist wirklich fuer kleinere Bildschirmaufloesungen optimal. Wer sein Bildschirm in groesseren Aufloesung verwendet, entweder gewoehnt sich daran, das die Fahrzeuge viel zu klein sind - die kleinere Details nicht zu sehen sind - oder versucht irgendetwas anderes. Ein Weg die Bilder in groessere Massstaeben zu benutzen, eine andere Weg ist die Bildschirmaufloesung unzuschalten zwischen Arbeit und Hobby.

    Hello Martin,


    ich stelle meinen Bildschirm auf 1600x1200 fuers Arbeiten ein. Traffic hat aber die Vorgabe bei mir in Voll-Bildschirm-Modus auf 1024x760 umzuschalten. So sehen die Fahrzeuge viel schoener aus.
    Aber das ist Geschmackssache.


    Zoltan

    Im letzten Augenblick vor dem Treffen (ich habe ja Urlaub in der nächsten zwei Wochen) habe ich geschafft einen Update der Bildersammlung hochzuladen.


    Die interessante Neuheit: es gibt jetzt zusätzlich Bilder in anderen Maßstäben, als unsere 1 pixel=10 cm Maßstab.


    In unserem Maßstab ist der Update von Marc Le Gad dominiert, aber es gibt eine ganze menge anderes auch. Echte Neuheit, die bisher nirgendwo auf der Welt zu sehen war, gibt es wenig, aber Bilder, die nicht aus dem gut bekannten MM&MM/Traffic Homepages gesammelt waren, gibt es zusätzlich auch.


    Viel Spaß mit der Bilder!


    Zoltan

    Genau so ist es, Matthias hat es richtig gesagt.


    Inzwischen ist eine richtige Version auf dem Homepage. jka_bgpaint.ttt ist eine tschechische Fahrplan, wo im Hintergrund die gemalte Hintergrundstreifen von der Tochter von Jindrich Kalous stehen.

    Leider ist das Bild nicht genau aus der Seite aufgenommen worden, sondern schräg (na ja, so war das Sicht vorhanden) - aber ich denke, auf diesen Brückenbild würden unsere Seitenbildzeichnungen nicht ganz gut aussehen.


    Weiterhin: es wäre viele einfacher aus einem Foto auszugehen, auf dem kein Zug zu sehen ist. Die beste Voraussetzungen hat man natürlich, wenn man zwei Fotos aus dem selben Standpunkt und Einstellungen hat: mit und ohne Zug - dann kann man die Größe nach Maßstab korrigiren, und anschliesend die leere Brücke für die Programme bearbeiten.


    (In Traffic kann man auch die Züge vor solchen Hintergrundbilder fahren lassen)


    Gruß
    Zoltan

    Schaut mal in den Yahoo-Group N-Spur-Schweiz vorbei! Dateien -> PIXEL Pics.
    Georges Huber hat schon einige schweizer Fahrzeuge in doppelter Höhe gezeichnet.


    Zoltan

    Bei den Logos den Autor anzugeben wäre gar nicht sinnvoll. Die Logos sind überwiegend keine eigene Produkte, nur eine verkleinerung von anderswo vorhandene Bilder.


    Viele kleine Logos stammen aus Railfaneurope.net - The European Railway Server. Die etwas größeren oft werden aus der offiziellen Homepages der betroffenen Gesellschaften genommen, und etwas verkleinert. Auf keine der solchen Stellen kann man erfahren, wer der Autor ist.


    Ich denke, es gibt kaum eine Logo, wo jemand ein Foto vor sich gestellt hat, und es selber in kleinen Maßstab gezeichnet hat.

    Martin, jetzt gibt es keine neue Programmversion! Letztes mal gab es im August eine.


    Bit Heute habe ich nicht einmal die neue Bilder in die Install-Programm eingebaut - das braucht noch einige Tage.

    Hello Martin,


    wer arbeitet, macht auch Fehler.
    Wenn du Probleme findest - sowohl falsche Autorenangaben, als auch irgendeine Fehler im Bild (z.B. bei einigen französchen Dampfloks die Animation stimmt nicht, manchmal gibt es zwei Stangen), bitte schreib mir mal das. Auch wenn auf die Internetseiten das nicht sofort korrigiert wird, geht es nicht verloren: in dem Traffic downloads wird das schneller erscheinen, und in dem nächsten Update wird das dann auch in doe Webseiten in Ordnung sein.

    Hello Martin,


    Über die japanische Fahrzeuge sollten wir schon reden. Ich konvertiere auch ab und zu japanische Fahrzeuge - es ist schon eine ganze Menge fertig, der noch nicht gezeigt ist.


    Was Du fertig hast, schick es mir bitte. Seit etwa einem Monat arbeite ich wieder an die Fahrzeugsammlung - und was Du schon konvertiert hast, wäre eine augschmiessene Zeit noch mal zu konvertieren.


    Zoltan

    Länge der Namen in Traffic:
    es gibt keine Begrenzung. Aber - für MM&MM speichert man seine Bilder in einem Verzeichnisbaum, und man orientiert sich über die Dateinamen. Es gibt keine zusätzliche Infos zu der Bilder - mindestens keine einheitliche; jeder mach, was er will - in einem oder mehreren Textdateien, Word oder Excel-Dateien, oder gar nichts. So es ist gut, wenn man aus der Dateiname möglichst viele Informationen bekommen kann über den Zeuchnung und über den Vorbild.


    In Traffic hat man die Fahrzeugliste, wo man einfach sieht, worum es sich handelt, wo die Struktur mit den Lablen dargestellt ist (könnte den Verzeichnisbaum entsprechen), und wo man die Möglichkeit hat zu den Bildern die technische Daten mitzugeben. Man braucht nicht unbedingt die lange Namen.


    Und man arbeitet mit der Namen - die sollen in der Fahrplandateien stehen. Auch wenn man nicht die Bildnamen in die Fahrplandatei eintippt, sondern man die eingebaute Fahrplaneditor verwendet, und so kann man die Fahrzeugbilder mit Drag-and-Drop oder mit einfache Tastaturbefehlen (z.B. Komman, vertikale Linie in dem Fahrzeuglistenfenster) schnell einfügen, die viel zu lange Namen in der Fahrplandateien erschweren meine Meinung nach die Übersichtlichkeit.
    Wenn man ausnahmsweise einige Bildnamen eintippt, dann die viele Unterstriche machen das komplizierter.


    So viel über die Lqnge der Namen. Was für eine Karaktersatz dabei man verwenden darf ist eine andere Frage. Auch wenn es manchmal noch geht, ich rate von Verwendung von Leerzeichen, Komma, umläte und alle andere spezielle Zeichen ab. Man sollte nur die englische Buchstaben, Zahlen und der Unterstrich in die Namen verwenden. Auch die Minus zählt zum unerwünschten Karaktern.


    Es gibt eine Funktion - in der Fahrzeugsammlungsfenster mit Ctrl N zu erreichen - der die Namen nach diese Konvention umbenennt.
    (Hat man schon einige fertige Fahrplandateien, es ist gut diese Dateien in die Liste "Zugeordnete Fahrplandateien" aufzunehmen (siehe den Tab "Files" im Konfigurationsfenster) - dann werden alle Umbenennungen auch in die zugeordnete Fahrplandateien durchgeführt.


    Ich werde auch in die Zukunf nicht dafür sorgen, dass die Bildnamen nationale Karaktern haben können. Das Programm selbst, die unterschiedliche Texte sollen diese Karaktern enthalten können, meistens geht es schon auch, aber Bildernamen, Makros und andere interne Namen bleiben auf die 26 englische Buchstaben, Zahlen und Unterschtrich begrenzt.


    So, Martin, ich rate auch Dir von der Verwendung von Minus ab. Minus ist ein Operator - er könnte in die Zukunf andere Bedeutung bekommen, als er schon jetzt in bestimmten Fällen eine spezielle Bedeutung hat - aber bisher nur unter Zahlen.