BLS Be 5/7

      Hoi zäme
      ich habe mal wieder gepixelt. Und zwar habe ich alte Fahrzeuge der BLS, die schon Jahre auf meiner Wunschliste standen, an die Hand genommen. Als erste Musterzeichnung zeige ich hier die noch nicht fertigen Be 5/7, so, wie sie anno 1913 bei ihrer Entstehung ausgesehen haben musste. Nur mit der Farbgebung bin ich mir nicht klar, da konnte ich mich im Netz noch nicht schlüssig informieren. Die Lok war einmal grün, so wie die Ae 4/4 auch. Doch war das von Beginn an? oder war das eine Zwischenphase? Im Triebfahrzeuge-Forum wurde ich auch nicht fündig. Wer weiss da Näheres?
      Bilder
      • BLS_Be57_Muster_1.jpg

        59,48 kB, 1.213×246, 288 mal angesehen
      Mit herzlichem Gruss
      Thomas

      Auszug aus "Die Bahnen der BLS-Gruppe - Geschichte und Rollmaterial" von Theo Stolz:

      Der genietete Stahlkasten war ursprünglich in grüner Farbe gehalten. Der erste Neuanstrich erfolgte in Braun, eine gegen Bremstaub weniger empfindliche Farbgebung. Die Ae 5/7 171 war von 1947-1959 grün, dann wieder braun.


      Auszug aus "Das grosse Buch der Lötschbergbahn" von Belloncle/Grossenbacher/Müller/Willen

      Wie bei der Prototyplokomotive Fc 2x3/3 ist auch der Kasten der Fb 5/7 grün. Nach erfolgter Hauptrevision in den Anfängen der Zwanzigerjahre werden die Fb 5/7 in Be 5/7 umbezeichnet; der Lokkasten wird in der zu jener Zeit für elektrische Triebfahrzeuge übliche rostbraune Farbe gestrichen.


      Wenn ich das richtig interpretiere waren die Loks zu Beginn grün, anschliessend braun. Die Nr 171 war dann zwischenzeitlich noch einmal ein paar Jahre in grün unterwegs.
      Hoi zäme
      danke für eure Hnweise. Ich bin in der Semaphore WInter 2013, Seiten 3-12 fündig geworden. Da hat Daniel Ammann einen recvht umfassenden Artikel zur Farbgebung bei der BLS geschrieben; es gibt auch viele Farbfotos. Bezüglich der Be 5/7 nehme ich jetzt folgendes an:
      1913: Bei der Ablieferung sind die Loks grün
      ab 1920 werden die Loks bei einem Neuanstrich braun.
      1947-1959 ist die Nr. 171 als Ae 5/7 mit V-max 90 grün, vorher und nachher jeweils braun.
      Offensichtlich war die Nr. 163 die einzige, der ein Panto ersatzlos demontiert wurde (aus der Serie Nrn. 161-164 mit 4 schnerlllaufenden statt 2 langsamlaufenden Motoren; V-max 80).
      Mit herzlichem Gruss
      Thomas

    MM Bildschirmschoner Webring
    Wohin möchten Sie gehen?
    Erste Seite | Vorherige Seite | Nächste Seite | Übernächste Seite | Letzte Seite | Liste aller Seiten | Anmelden
    « Vorherige | Liste | Eintragen | Zufällige | Nächste »